Sonntag, 15. Dezember 2013

i miss you.

365 Tage, um mich herum gefühlte Einsamkeit. Ich weiß, dass das Quatsch ist, ich bin eigentlich überhaupt nicht einsam. Aber manchmal fühlt es sich eben so an, weil du nicht da bist, und gleichzeitig frage ich mich, ob die Person, an die ich denke, überhaupt noch existiert. Was ist schon Veränderung? Sie passiert ständig, in einer Geschwindigkeit, die man nicht aufhalten kann, und sie gehört dazu. Aber wer weiß schon, wer du bist? Wahrscheinlich nichtmal du selber. Vielleicht kann ich es rausfinden, aber vielleicht hat sich das schon vor 365 Tagen erledigt und ich werde es nie wissen. Und du ja vielleicht auch nicht. Ich weiß nur, dass du seit 365 Tagen an den meisten Tagen schrecklich fehlst.

Kommentare:

  1. Danke, ich bin irgendwie total verliebt in das Foto, weil es so ziemlich das einzige ist, was es von mir und Noah zusammen gibt :)
    Ja, wahrscheinlich habt ihr beide euch verändert und dann ist es doof, wenn man sich nicht regelmäßig sieht. Ich weiß was du meinst, Freunde werden einem dann irgendwie total fremd, ein ziemlich trauriges Gefühl. Genau, und es kann auch eben nicht so sein, aber du wirst ja dann im April sehen, wie es ist.
    Jaa, ich weiß es ja selbst auch und ich hab auch damit aufgehört. Und hoffe, dass ich auch nicht wieder damit anfange, weil es echt dumm war.
    300 Kilometer, das ist schon ordentlich was, aber du hast ja jetzt da dein Leben, also ist es klar, dass es auszuhalten ist. Klar, eigentlich sollte Distanz keine Rolle spielen, aber sie tut es eben doch. In Filmen ist das zwar nie ein Problem, wo man denn voller Leidenschaft sich auf den Weg macht um den anderen zu überraschen, aber das ist einfach nicht real. So ist das :) Mach dir einen schönen Sonntag ♥ Ich soll gleich mit meiner besten Freundin in Reitstall, also wird mein Sonntag ziemlich schön.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch nicht einsam, sagen wir so: ich muss auch nicht allein sein und dennoch bin ich einsam und ich glaube daran, dass allein und einsam zusammenhängen, irgendwie.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch gut, dass er so verständnisvoll reagiert hat. Freut mich für dich. Ist es denn für dich ein bisschen unkomplizierter geworden und machst du dir nicht mehr so viele Gedanken? Ja ich glaube Erwachsenwerden ist nie leicht. Aber da kommt man nicht leicht darum herum.
    Es war ziemlich gut im Reitstall, er lief 1a und war auch total lieb. In den Ferien hab ich kein Unterricht, deswegen muss ich selbst dafür sorgen, dass er genug bewegt wird. Ich hoffe das geht in den Ferien, weil wenn er nicht oft bewegt wird, er unausstehlich wird. Aber ich hoffe, dass ich das hinbekomme. In 8 Tagen ist es so weit, ich bin zwar nicht in weihnachtsstimmung aber freu mich auf meinen Geburtstag :) ❤️

    AntwortenLöschen
  4. Das freut mich! Und Ferien vor den eigenen Gedanken klingt irgendwie ziemlich gut, da mein Kopf ja auch immer auf hochtouren arbeitet, wünsche ich mir sowas auch manchmal. Oh wie schön. Was schenkst du ihm ? :) Ich persönlich mag das irgendwie gar nicht so, wenn ich Geschenke nicht weiß. Es regt mich zum Beispiel auf, dass ich überhaupt keine Ahnung hab, was Max mir schenkt. Und meine beste Freundin plant auch irgendwas und darüber hat sie mit 3 anderen Freundinnen und Max gesprochen, aber ich komm nicht dahinter was es ist. Dafür hab ich jetzt eine Idee, was ich Max schenke und darauf bin ich ziemlich stolz :D Aber ist doch gut, dass Michi dein Herz gerade voll und ganz ausfüllt! :)
    Also er ist ein Schulpferd, das heißt er gehört dem Reitstall und steht für den Reitunterricht zur Verfügung. Nur da er sehr kompliziert, jung und schwer im Umgang ist, wird er nicht viel geritten. Er ist also mein Pflegepferd, das heißt, ich kann ihn Reiten, wann ich will. Aber ich schaffe es nur 3 Mal in der Woche, auch wenn ich liebend gerne öfter würde. Es ist total schwierig manchmal, im Sommer ist es nicht ganz so schlimm, weil er sich ja draußen auf der Weide austoben kann. Im Winter hingegen wird es umso schwieriger :/ Ich liebe ihn auch total und er ist mein ein und alles. Er macht mich so stolz und glücklich, er füllt mich immer mit Freude und es gibt nichts anderes, wonach ich mich sehne wenn es mir schlecht geht, als sein warmes, weiches Fell zu spüren, wenn es mir schlecht geht. Doch auf der anderen Seite kann ich echt sauer auf ihn werden, wenn er sich mal wieder daneben benimmt und es ist auch echt frustrierend, wenn nach 2 Jahren harter Arbeit er sich allem wiedersetzt. Aber das gute überwiegt immer !:) ♥

    AntwortenLöschen
  5. Das glaube ich dir zu gut und es freut mich! Oha, paintball, das würde Max auch gefallen :) Ich kann aber auch gut verstehen, dass du ein bisschen Angst davor hast, aber das wird bestimmt gut gehen. Ich schenke ihm (wahrscheinlich) Karten für ein Spiel von seiner Lieblingshandballmannschaft, wo ich dann mit ihm zusammen hinfahre :) Haha, ich weiß alle Geschenke die ich von meinen Eltern bekomme, weil die sich gar nicht mehr trauen, das selbst auszusuchen :D Aber Mama hat mir auch schon gestanden dass sie trotzdem was hat, was ich nicht weiß. Und na ja, das Geschenk von Max kenne ich nicht und Marieke plant auch irgendwas. Alle wissen Bescheid, Max, Laura, Sina, Gesa, Maj-Britt und Mayleen, nur ich weiß echt nicht was die vorhaben ...
    Ja, es ist schon irgendwie praktisch. Oh ich kann dir das nur ans Herz legen, dich auf ein Pferd zu setzen. Ich liebe es, es vertreibt all meine verwirrenden Gedanken und traurigen Gefühle, man arbeitet zusammen mit einem anderen Lebewesen, fühlt sich frei und ja, es ist mir so wichtig :* Leider nicht, das Problem ist aber auch, dass er sich ziemlich schlecht longieren lässt. Aber wahrscheinlich übernimmt meine Reitlehrerin das im Winter, muss ich nochmal mit ihr absprechen.
    Ja ich weiß was du meinst. Ich würde nicht unbedingt sagen, dass Reiten deswegen schwieriger ist, weil man ja noch ein Tier dabei hat, aber es ist doch anders als Fußball oder so, aber das heißt ja nichts schlechtes. Ich liebe zum Beispiel auch Turnen und Joggen, auch wenn da kein Pferd an meiner Seite ist :-) ♥

    AntwortenLöschen
  6. Nein zum Glück nicht! Ich hab einen 18-jährigen Bruder :) Du?
    Ja, davor hab ich bei dem von Max auch Angst, aber die Mädels wissen was es ist und sagten, dass ich mich darüber freuen werde. Oh ja, du fährst zu deiner Familie, wie schön! Werde ich machen, ich bin schon total gespannt und hab sie im Stall die ganze Zeit ausgefragt. Also Vegas schenken sie mir nicht, aber die anderen waren sofort von ihrer Idee begeistert. Ich freu mich drauf :) Ich denke mal Michis Geschenk wird dir gefallen, weil er dich ja gut kennt, also wird er schon das richtige für dich ausgesucht haben. Mach dir da mal keine Sorgen! Ja das stimmt, aber da es auf dem Land ist, kostet das Reiten zum Glück nicht so viel, und es ist ja auch nicht mein eigenes Pferd, also hab ich so gut wie keine Ausgaben. Zeit beansprucht das natürlich auch, bei mir ziemlich viel. Was machst du sonst noch so außer Basketball und laufen ? :-) Ja ich mag laufen auch ziemlich gerne, aber im Moment schaffe ich es nicht. Ich muss morgens früh raus und wenn ich abends wiederkomme, ist es schon stockdunkel. Dazu kommt auch im Moment noch ziemlich viel in der Schule, also steht das leider hinten an. :/
    Ich wünsche dir auch wundervolle Weihnachten, schöne Geschenke, tolle Tage mit deiner Familie ! ♥

    AntwortenLöschen