Dienstag, 3. Juli 2012

Dreaming

Der Kampf, mit der Enttäuschung fertig zu werden, ist ein sehr langer und schwieriger Kampf.
 
Letzte Nacht habe ich geträumt, ich würde gefragt werden, was ich mir wirklich wünsche. Von ganzem Herzen, mehr als alles andere.
Ich habe nachgedacht. Ich musste an all die Menschen denken, die mich innerhalb der letzten Wochen verlassen haben. Manche unfreiwillig, andere in voller Absicht.
Plötzlich habe ich gespürt, wie einsam ich mich fühle. Alles, was ich in der letzten Zeit an Trauer gefühlt habe, schlug in diesem Traum auf mich ein. Ich fing an, zu weinen, und alle, die neben mir saßen, versuchten mich zu trösten. Doch ich wusste, sie würden nicht verstehen. Ich sagte: "Ich weiß es nicht. Alles, was ich mir wünsche, kann nicht in Erfüllung gehen; alle, die ich zu mir wünsche, können nicht kommen. Oder wollen nicht kommen."
Irgendjemand meinte daraufhin: "Wie bescheuert! Nimm dein Leben in die Hand!", und irgendwo spüre ich, derjenige hatte Recht.
Aber was beim Aufwachen am meisten weh tat, war die Gewissheit, dass ich es nicht kann. Ich kann nicht so tun, als wäre alles okay, denn das ist es nicht. Es ist nicht alles gut, weil ich nunmal nicht fair behandelt wurde. Weil mir in letzter Zeit zu viel weh getan wurde. Weil ich zu viel verlassen wurde von Menschen, die ich geliebt habe.
Und das bezieht sich nicht nur auf einen Jungen, der zum Arschloch wurde.

Kommentare:

  1. Schatz, ich weiß nicht was ich auf diesen Text antworten soll, er macht mich traurig & zugleich sehr, sehr nachdenklich ..
    Ich hoffe, dass du nicht von mir sagen kannst, dass ich dich verlassen habe.

    xx, Jasmin.

    AntwortenLöschen
  2. Der Nagellack ist von Essie und nennt sich "All tied up".

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Dann? Mh. Ich hab ihm nach ca einer halben Stunde geantwortet und er hat mich gefragt wie's mir geht. Danach, ob's was zu erzählen gibt. Ich hab gefragt, warum ich ihm davon erzählen sollte, wenn es was gäbe. Joa, dann.. hat er gemeint, ich solle mich nicht so anstellen und dass er doch nett wäre und das er einfach nur mit mir 'labern' möchte. Ich hab ihn gefragt, wieso ausgerechnet mit mir und er meinte, weil ich grad on war und wir lange nicht mehr geredet hätten. Naja, dann hat er gefragt, obs was Neues gäbe, was ich ihm erzählen würde und ich hab nö geantwortet. Dann wollte ich aber nicht völlig unhöflich sein und habe die Frage zurückgegeben, woraufhin er mir erzählt hat, dass er mittlerweile eine Freundin hätte. Ich war total geschockt, weil er bisher immer ziemlich viel.. Pech hatte in solchen Sachen. Naja, weil ich dann wirklich zu neugierig war, hab ich ihn deswegen etwas ausgefragt und joa. Er hat mich noch gefragt ob ich einen Freund hätte und ich hab ihm gesagt nein und dass ich froh darüber wäre. Darüber haben wir etwas diskutiert, weil er wissen wollte wieso und sowas und dabei stellte sich dann auch noch heraus, dass ausgerechnet ER vergessen hätte, dass ich umziehe, obwohl es genau in seine Stadt ist und er das seit fast nem Jahr weiß.. und ja, ungefähr dort irgendwo hat er sich verabschiedet und ist off gegangen.

    AntwortenLöschen
  4. Och, gut ne Stunde.
    Nein, ich kenne sie nicht und das wüsste ich auch gerne.. dieser Junge ist einfach nur unendlich kompliziert und ich versteh ihn nicht.
    Jaa, ich weiß schon, ich bin nach dem ersten Schock dann auch etwas aufgetaut. Danke ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hey, das hast du dann wohl verpennt ;) Schau mal an der Seite, da sind sie verlinkt.

    Lg :)

    AntwortenLöschen
  6. dein blog,
    und auch dieser text
    berührt mich zutiefst.

    AntwortenLöschen
  7. dein text .. woow :)

    vllt. hast du Lust und schaust mal bei mir vorbei,
    würde mich sehr freuen <33
    http://shoppaaaholic.blogspot.de

    AntwortenLöschen