Donnerstag, 11. Oktober 2012

#59

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt - doch zu sein wie kein anderer.

Es ist schwer, seinen Platz zu finden. Und auch, wenn es vielleicht manchmal nicht so klingt, bin ich oft meilenweit davon entfernt.
Ich weiß, wie ich sein muss, damit andere mich mögen. Doch manchmal weiß ich nicht, ob ich wirklich auch so bin. Und ob dieses aufgedrehte, lachende, charmante Mädchen nicht eine Fassade ist.
Klar, ich liebe es, so zu sein. Wenn alle sich an mir freuen und jemand sagt: "Wow, du hast immer so gute Laune." Das ist ein schönes Gefühl. Wenn man so stark und zielstrebig wirkt, dass alle wissen: Die wird mal was.
Aber was, wenn man zuhause sitzt und schlechte Laune hat? Alle anschreien könnte vor Wut und alles andere als gut drauf ist?
Oder wenn man gar nicht mehr weiß, ob das Ziel, das man vor Augen hat, noch das richtige ist?
Wie findet man das raus, was man braucht, was man will und wer man wirklich ist?

Kommentare:

  1. Ich liebe deinen Blog! Ich könnte Stundenlang solche Sprüche und Lebensweisheiten lesen. Und was du dazu schreibst finde ich auch ziemlich gut :)
    Danke für deinen lieben Kommentar. :)
    Und ja der Blondi ist mein fester Freund :D
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Leider weiß ich nicht, aus welchem Film das zweite Bild stammt, aber wenn ich es jemals herausfinden sollte, werde ich dir bescheid sagen, okay? :)
    Danke für die Filmtipps, die werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen! ♥ "Shakespeare in Love" steht schon laaaange auf meiner Liste!
    Oh jaaa, Crazy Stupid Love ist echt toll. Aber eben dass diese Handlungsstränge alle zueinander führen - das finde ich super! :D

    Love,
    Anna :*

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ich wollte nur sagen : Wundervoller Text !:* Ich kann mich selbst auch echt gut hinein versetzen, denn genauso wie du es beschreibst, bin ich auch . Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus der Seele..

    AntwortenLöschen