Donnerstag, 8. März 2012

Fehler

Die meisten Fehler machen wir, weil wir zu viel fühlen, wenn wir denken sollten - und zu viel denken, wenn wir fühlen sollten.

Es ist wahr. Ich merke immer wieder, wie ich Sachen, die ich mir wünsche, nicht einfach abwarten kann, sondern wie ich mir ausmale, wie es sein wird. Mir die Situation in allen Details vorstelle; und wenn es dann so weit ist, bin ich oft enttäuscht.
Oder wenn ich eigentlich nur eine schlaue Lösung suche - mich aber von jedem Wort anderer Menschen beeinflussen lasse.
Was soll das?
Kann man das abstellen?
Ich denke, solche Schwächen gehören zum Mensch sein dazu. Schließlich weiß jeder, dass man weder sein Herz am Fühlen noch seine Gedanken am Kreisen hindern kann.
Und so muss man hinnehmen, dass man immer wieder Mist macht - nur, weil man nicht unterscheiden kann, ob Herz oder Kopf an der Reihe sind, Entscheidungen zu treffen.

Kommentare:

  1. Aber um die Situation einschätzen zu können und eine Entscheidung zu treffen, ob Kopf oder Herz gerade zuständig sind, gibt es ja immer noch das gute, alte Bauchgefühl :)

    AntwortenLöschen
  2. Welches aber nicht zwangsläufig richtig ist ;)

    Ein dickes Lob an den blog: Wunderschön und ehrlich :)

    AntwortenLöschen
  3. es ist meine geschichte, mein leben. warum denkst du, es wäre eine geschichte?*:

    AntwortenLöschen
  4. bin ich nicht, ich verbessere selber gerne leute*:

    AntwortenLöschen
  5. wie war, wie war=______=
    achja,
    toller blog ;) bin jetzt leserin bei dir ^^
    lg Alisia

    AntwortenLöschen